Geocaching app kostenlos downloaden

Diese kostenlose Android-Geocaching-App ist nicht unbedingt die schönste Sache, die Sie jemals installieren werden, aber es hat viele nützliche Funktionen, die Sie nicht mit der offiziellen Geocaching-App erhalten werden. Nicht unbedingt eine Geocaching-App, aber immer noch einer unserer Lieblings-Downloads, ist Spyglass. Der Hauptunterschied zwischen Opencaching und traditionellen Listing-Sites besteht darin, dass alle Dienste für die Benutzer kostenlos offen sind. Im Allgemeinen bieten die meisten Geocaching-Dienste oder Websites einige grundlegende Informationen kostenlos an, aber Benutzer müssen möglicherweise für Premium-Mitgliedschaft bezahlen, die den Zugriff auf weitere Informationen oder erweiterte Suchfunktionen ermöglicht. Dies ist bei Opencaching nicht der Fall; jeder Geocache ist aufgelistet und für jedermann kostenlos zugänglich. [115] Diese App ist nur für Android-Nutzer verfügbar und ist völlig kostenlos, was perfekt für diejenigen ist, die die Cache-Jagd nicht zu ernst nehmen möchten. Sie benötigen immer noch ein geocaching.com Konto, und obwohl es mit einer Premium-Mitgliedschaft besser funktionieren wird, ist das eigentlich nicht notwendig. Für iPhone-Nutzer ist Cachly eine unserer Top-Apps für Geocaching, die alles bietet, was Sie zum Geocache in einer benutzerfreundlichen und kostengünstigen mobilen App benötigen. Wenn ein Geocache zerstört oder gestohlen wurde, soll er “geschmuggelt” worden sein. [20] Der Begriff spielt die Tatsache aus, dass diejenigen, die nicht mit Geocaching vertraut sind, Muggles genannt werden, ein Wort, das aus der Harry-Potter-Buchreihe entlehnt wurde, die zur gleichen Zeit, als geocaching begann, an Popularität gewann. [17] Mit der Offline-Protokollierung funktioniert die Geocaching-App so, als wären Sie online, selbst wenn Sie Offline-Karten oder heruntergeladene Caches verwenden.

Sobald Sie mit dem Internet verbunden sind, können Sie Ihr gespeichertes Protokoll verwenden, um es über das Internet zu protokollieren. Sie werden wahrscheinlich auch eine Sammlung von kleinen Schätzen finden, wie kleine Plastikspielzeug oder Schmuckstücke. Es kann auch einige Erkenntnisse aus der Umgebung enthalten, wie schön gefärbte Felsen oder hübsche Federn. Die allgemeine Regel des Geocachings ist, dass Sie etwas aus der Box nehmen und durch etwas von gleichem oder höherem Wert ersetzen sollten. Hier ist unsere Liste der 5 besten Apps für Geocaching: Dies könnte dazu führen, dass der Cache gestohlen oder durch den Muggle demontiert wird. Manchmal wird das Muggle dies tun, ohne die geringste Ahnung von Geocaching zu haben oder dass es sogar existiert. Die erste Website, auf der Geocaches aufgeführt sind, wurde von Mike Teague am 8. Mai 2000 angekündigt.

[104] Am 2. September 2000 schickte Jeremy Irish eine E-Mail an die gpsstash-Mailingliste, dass er den Domainnamen geocaching.com registriert und eine eigene Website eingerichtet hatte. Er kopierte die Caches aus Mike Teagues Datenbank in seine eigene. Am 6. September gab Mike Teague bekannt, dass Jeremy Irish Cache-Listen übernimmt. Im Jahr 2012[update] hatte Teague nur 5 Caches protokolliert. [105] Im April 2020, während der COVID-19-Pandemie, verbot die Gemeinde Highlands East, Ontario, Kanada vorübergehend Geocaching, wegen Bedenken, dass Geocache-Container zwischen den Funden nicht ordnungsgemäß desinfiziert werden können. [90] GeoCaches ist eine viel einfachere Geocaching-App als die anderen in dieser Liste.

Es ist wirklich einfach zu bedienen und enthält nicht zu viele Einstellungen, so dass die Auswahl, wie es zu verwenden ist ziemlich einfach. Da es jedoch so einfach ist, werden Sie keine Tonnen von Anpassungsoptionen finden (aber vielleicht ist das eine gute Sache). Es ist keine Überraschung, dass eine der besseren kostenlosen Geocaching-Apps die offizielle App namens Geocaching ist. Sie können es verwenden, um nach Geocaches zu suchen, zu protokollieren, dass Sie einen bestimmten Cache gefunden haben oder nicht gefunden haben, und vieles mehr. OpenCaching.com (kurz: OX) war eine von Garmin von 2010 bis 2015 erstellte und betriebene Website, die das erklärte Ziel hatte, so frei und offen wie möglich ohne kostenpflichtige Inhalte zu sein. Caches wurden von einem Community-Prozess genehmigt und Koordinaten waren ohne Konto verfügbar. Der Dienst wurde am 14. August 2015 geschlossen. [109] [116] [117] [118] [119] [120] [121] Es ist einfach, intuitiv und erfordert nur ein Geocaching-Konto.